Sie befinden sich hier: PRESSE / AKTUELLES

Aktuelles

Dienstag, 16. August 2016

EU: Lebensmittelinformations-Verordnung

ZAG - Information für Österreichische Eierproduzenten & -vermarkter

Die europäische Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV) ist am 13. Dezember 2011 in Kraft getreten. Ziele der LMIV sind einheitliche und klare kennzeichnungsrechtliche Vorgaben sowie eine umfassende Information der Verbraucher. Die allgemeinen Kennzeichnungsbestimmungen müssen seit
13. Dezember 2014 angewendet werden, die Bestimmungen zur Nährwertkennzeichnung ab 13. Dezember 2016.

Die ZAG hat als Hilfestellung die wesentlichen Punkte für Österreichische Eierproduzenten & -vermarkter recherchiert. Eine detaillierte Zusammenfassung entnehmen Sie bitte dem nachstehenden Dokument (PDF).

Verordnung (EU) Nr. 1169/2011, Information für Österreichische Eierproduzenten & -vermarkter

Gemäß der Lebensmittelinformations-Verordnung sind "Allergene" (= Stoffe, die geeignet sind, Allergien oder Unverträglichkeiten auszulösen) zu kennzeichnen, die in Anhang II (Liste basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen) der Verordnung angeführt sind. Die Bestimmungen gelten ab 13.12.2014.

Finden Sie hier ein Merkblatt der LK-Ö zur Allergeninformation gemäß Lebensmittelinformations-VO (EU) Nr. 1169/2011

Finden Sie hier weiters ein Informationsschreiben des BMG zu Anhang V Z 19 der Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 betreffend Ausnahmen von der verpflichtenden Nährwertkennzeichnung für verpackte Lebensmittel